Auswahl an Treib- und Seeankern zum Abwettern von Extremsituationen. Lieferbar für verschiedene Schiffsgrößen.

Was ist ein Treibanker und wofür wird er genutzt?

Ein Treibanker ist eine Konstruktion, die dem Fallschirm ähnelt. Er wird aus sehr resistenten und elastischen Materialien wie Nylon hergestellt, da extrem große Lasten ausgeglichen werden müssen. In Verbindung mit einer Nylonleine wird dieser von Bug oder Heck ausgeworfen, um das Schiff in schwerer See oder bei einem Unwetter zu stabilisieren. Dank der Strömung, die der Treibanker auffängt, kann ein Schiff im Wind gehalten werden und es wird verhindert, dass brechende Wellen das Schiff zum Kentern bringen. Gerade bei Hochseeschiffen stellen die Wellen eine größere Gefahr dar, als der Wind selbst.

Treibanker werden in der Regel bei einer Windstärke ab 7 Beaufort eingesetzt und dienen der Orientierung von Bug oder Heck zu den Wellen. Zudem kann ein sogenannter Para-Anker auch die Geschwindigkeit des Schiffs reduzieren, was besonders bei Wellengang von Bedeutung ist. Steuert ein Schiff zu schnell über eine Welle, kann die umgedrehte Fließrichtung im Wellental zum Querschlagen führen. Liegt das Schiff quer im Wasser, kann es von Wellen überrollt werden und im schlechtesten Fall sinken. Treibanker werden bereits seit den 60er-Jahren von Hochseeseglern eingesetzt, um riskante Situationen manövrierfähig zu machen und die Sicherheit der Crew sicher zu stellen.

Treibanker Para-Drogue kaufen

Unser Treibanker Para-Drogue eignet sich ideal zur Stabilisierung Ihres Schiffs und ermöglicht eine bessere Kontrolle und Variabilität der Geschwindigkeit. Im Vergleich zu anderen Para-Ankern ist er relativ klein, sorgt jedoch beim Abwettern von Seen für mehr Sicherheit. Er wird an einer Schleppleine aus Nylon befestigt und ist einfach am Schiff anzubringen. Seine einstellbaren Öffnungen erlauben ein hohes Maß an Kontrolle und bietet variable Möglichkeiten für die jeweiligen Ansprüche des Kapitäns. Der Para-Drogue ist in verschiedenen Größen erhältlich und kann auch bei einem Ruderbruch eingesetzt werden. Passende Drogue-Leinen können wir Ihnen auf Anfrage mitliefern.

Treibanker Para-Anchor online bestellen

Als zweiten Treibanker bieten wir den Para-Anchor an. Dieser Fallschirm-Seeanker ist zum Abwettern schwerster Seen konzipiert. Durch seine Größe hält er das Schiff nahezu an derselben Stelle und macht die Schiffsbewegungen erträglicher. Die hohen Lasten werden von hochwertigem Material abgefangen und es wird verhindert, dass das Schiff von auflandigem Wind auf Legerwall getrieben wird. Aktuell bieten wir sechs lieferbare Größen für Multihull, Mono light und Mono heavy an. Dank hochwertigem Edelstahlgewicht taucht der Treibanker schnell ab und ist mit seiner Signalfarbe einfach zu erkennen. Bei Fragen zu unseren Treibankern, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen. Wir beraten Sie kompetent und umfangreich zu allen Möglichkeiten und den passenden Zubehör.

Zubehör für die Treibanker

Zu den beiden Modellen Para-Drogue und Para-Anchor, bieten wir verschiedene Leinen als Zubehör an. Die Drogue-Leinen sind speziell für die Verbindung mit einem Para-Drogue Treibanker konzipiert. Hergestellt aus leistungsfähigem Nylon sind diese Leinen besonders resistent und halten den hohen Anforderungen stand. Für den Para-Anchor bieten wir genau auf die Größe abgestimmte Nylon-Leinen an. Das elastische Material ist hochwertig verarbeitet und sorgt für einen sicheren Halt des Para-Ankers. Um das Einholen der beiden Treibanker einfacher zu gestalten, gibt es auch sogenannte Retrieval-Leinen. Diese sind bis zu 25 Meter lang und mit einer Aufnahme-Boje verbunden. Ist die Notwendigkeit eines Para-Ankers nicht mehr gegeben, kann die Leine zusammen mit dem Anker eingeholt werden. Wenn Sie Fragen zu unseren Produkten haben, dann setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung.

Para-Anchor

Treibanker sollen die Abdrift- oder die Vorwärtsbewegung eines Schiffes verringern oder ein Wasserfahrzeug im Wind oder in der Strömung halten. Sie leisten Widerstand durch den Zug im Wasser ohne Grundberührung und können aus einem schwimmenden größeren Gegenstand (z. B. einem an einem Seil befestigtem Fender) oder auch aus einem trichterförmigen Segeltuchsack bestehen. In einem Notfall (z. B. Sturm) kann auch alles andere Schwimmfähige an einem Seil befestigt und als Treibanker eingesetzt werden, um das Schiff abzuwettern . Ein Treibanker hat jedoch nicht die Funktion eines regulären Ankers.

(c) 2022 SOSTECHNIC GmbH

 +49 431 66728441  Eckernförder Str. 163, 24116 Kiel

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.